Herstellung der Klangschalen

Die für diese Therapie speziell angefertigten Klangschalen werden in Nepal hergestellt. Sie werden aus hochwertigen Bronze gefertigt, die durch weitere Metalle in traditioneller Weise angereichert werden. Jede Klangschale hat einen individuellen Klang und Schwingungen. Die Klangschwingungen übertragen sich auf den Körper, der ja zu ca. 70-80% aus Flüssigkeit besteht und kann Klang hervorragend weiterleiten.


Anwendung der Klangschalen

Nach der Peter Hess Methode wird mit drei unterschiedlich grossen Klang-schalen gearbeitet. Es sind dies die grosse Beckenschale, die Herzschale und die Universalschale. Zusätzlich wird für den Kopfbereich und den Abschluss die Zenschale angewendet. Die Klangschalen werden gezielt positioniert und mit unterschiedlichen Schlegelgrösse angeschlägelt. Es werden dabei entweder tiefe oder höhere Töne erzeugt. Die tiefen Töne werden für unteren Bauchbereich verwendet und die höheren Töne im oberen Körperbereich.    


Ablauf der Klangmassage

Die Klangschalen werden auf den bekleideten Körper gezielt aufgestellt und durch sanftes anschlägeln in Schwingung gebracht. Die Klangmasse findet im Normalfall in der Bauch- und Rückenlage statt.

Es werden mit einer oder mehreren Klangschalen im Wechselspiel gearbeitet. Dadurch erhält man einen tranceähnlichen Zustand und erreicht so eine Tiefenentspannung, erleichtert das Loslassen und trägt zur Gesundheitsförderung bei.